Interkulturelles Wohnen mit friends

Seit Oktober 2013 betreibt friends ein Nachbarschaftsprojekt am ehemaligen Nordbahnhof in der Ernst Melchiorgasse 18/Am Tabor 48.

 

Unter dem Titel „Interkulturelles Wohnen“ wird dabei ein Konzept von friends umgesetzt, mit dem die Wohnbaugenossenschaft Neue Heimat den Bauträgerwettbewerb gewonnen hat.

 

Gemeinsam mit den NachbarInnen in diesem Wohnbau mit rund 100 Wohnungen machen wir zwei Jahre lang Programm und bespielen den Gemeinschaftsraum nach den Wünschen und Vorschlägen der MieterIinnen.

 

Ziel ist es, durch gemeinsame Aktivitäten Nachbarschaft zu erzeugen und Konflikte, die aus dem Zusammenleben in Vielfalt entstehen, gemeinsam zu lösen.

 

 

Unser Programm:

 

  • Kinder-Eltern-Treff, jeden Mittwoch, 15:30 – 18:00, koordiniert von Christine Zoufaly
  •  Fitnesskurs für Erwachsene mit Corinna Choun, jeden Montag, um 18:00 und 19:00 
  •  Regelmäßige Kinderbetreuung an Samstagen für Kids von 3-11, jeweils von 9:30 – 13:30
  •  Eine monatliche offene Planungsgruppe, die das Programm koordiniert
  •  Vierteljährliche Mietertreffen zur Diskussion aktueller Anliegen im Haus
  •  Pro Quartal ein Hausfest mit wechselndem Programm
  •  Den Infopoint der Gebietsbetreuung jeden Montag von 16:00   18:00
  •  Eine „Gartengruppe“ zur Errichtung eines Nachbarschaftsgartens
  •  Spontane Public-Viewings von Fußballspielen
  •  Verschiedene Kochkurse
  •  Kunstprojekte, Kinoabende, etc.

 

Zu den verschiedenen Angeboten werden je nach Kapazität auch die NachbarInnen am Nordbahnhof eingeladen und/oder sind öffentlich zugänglich. Für Anliegen im Interesse der Hausgemeinschaft und des Stadtteils kann der Raum auch für Besprechungen, Seminare, Kunstprojekte, etc. genutzt werden.

 

 

Weiterführende Informationen und Kontakt:

Günther Leeb, Projektleiter / guenther.leeb@kinderfreunde.at / 0699 1706 3837